Jesus Christus

Wer ist Jesus?

◾Gottes Erscheinung im Fleisch
◾Geboren zwischen 8-4 v. Chr. in Bethlehem, Judäa (Palästina)
◾starb am Kreuz, auf Golgatha (Schädelstätte = calvaria, lateinisch.
◾ist wieder auferstanden am dritten Tag. Seinen Jüngern erschienen sowie gesehen von mehr als 500 Brüdern auf einmal (1.Kor 15,6)
◾Jesus = Jesu, griechisch für Joshua (hebr), „der Herr rettet“
◾Christ = Christos, griechisch für Messias, der „Gesalbte“ (israelischer Königstitel)

In den kurzen 33 Jahren hier auf Erden tat Jesus Christus Dinge, die niemand jemals zuvor gesehen hatte:

Er ging auf dem Wasser.
Er beruhigte den Sturm.
Er heilte Blinde, Lahme und Kranke.
Er speiste Tausende mit 5 Broten und 2 Fischen.
Er erweckte sogar Tote wieder zum Leben.

Er wohnte nicht bei den Frommen, der mächtigen Elite, sondern bei den Unterdrückten, den Kranken und den Sündern. Er hatte die gleichen Bedürfnisse und Prüfungen wie wir: Hunger, Durst, Müdigkeit, Versuchung, Trauer und Ablehnung.

Er war zwar aus Fleisch und Blut, aber sein ganzes Leben diente dazu, uns Gott zu veranschaulichen. Er nahm Kinder in seine Arme. Er wurde sehr zornig über Händler im Tempel, wo eigentlich Anbetung stattfinden sollte. Er rettete das Leben solcher, die von der Gesellschaft ausgestoßen worden waren. Er zeigte Liebe und Mitleid bis ans Ende seines Lebens. Als er am Kreuz hing, betete er für seine Peiniger, sorgte dafür, dass seine Mutter versorgt war und tröstete den Verbrecher, der neben ihm hing.

Jesus Christus war nicht irgendjemand der zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte geboren wurde. Er war mehr als nur ein großer geistlicher Führer. Er lehrte die Menschen, wie sie ins Reich Gottes kommen konnten: durch ihn.

„Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“, sagte er (Jh 14,6). Er ist das Licht, die Tür und unser Hirte. Wenn wir ihn sehen, sehen wir den Vater, Gott. „Glaubt an mich“ sagte er „und ihr werdet niemals sterben.“

Warum? Weil Jesus Christus der lebendige und ewige Gott ist. Jesus hat die Macht Sünden zu vergeben, zu heilen und zu verdammen. Er hat Befehlsgewalt über die Geister, die Naturmächte, über Leben und Tod. „Bevor Abraham war, war ich“ sagte er (Jh 8,58). Er ist der Schöpfer und war von Anfang an da. Er ist auch der Richter, vor dem alle Seelen am Letzten Tag stehen müssen.

War Jesus wirklich Gott?