Die Heilige Schrift

Woher kommt die Bibel?

„…, dass keine Weissagung in der Schrift eine Sache eigener Auslegung ist. Dann es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem Heiligen Geist haben Mensch im Namen Gottes geredet.“ (2.Petr 1,20.21)

Über eine Spanne von mehr als 1500 Jahren bewegte Gott die Herzen von ungefähr 40 Menschen mit verschiedenen Lebensläufen dazu, das, was sie gesehen und gehört hatten, niederzuschreiben. Lehre, Geschichten und selbst Gesehenes wurden mündlich, auf Schrifttafeln oder Schriftrollen weitergegeben. Diese heiligen Schriften bilden in ihrer Zusammenstellung die Bibel.

Die Bibel ist Gottes Selbstoffenbarung für die Welt. Er spricht durch die Propheten, die Apostel und Seinen Sohn, Jesus Christus. Es ist die Aufzeichnung von Gottes Handeln mit Menschen in der Geschichte. Durch diese historischen Ereignisse und göttlichen Botschaften zeigt uns die Bibel, wer Gott ist, woher die Menschen kommen und was Gott von uns erwartet.

Der Schwerpunkt der Bibel ist jedoch die Botschaft der Rettung, die durch den Sohn Gottes, unseren Herrn Jesus Christus, der Welt gebracht wurde. Sie erklärt wie Gott Jesus Christus sandte um unsere Beziehung zu ihm wieder herzustellen und uns den Weg in sein himmlisches Reich zu ebnen.

Wer mehr über Jesus Christus erfahren möchte und wie man Gottes Reich erreicht, der findet im Wort Gottes, der Bibel, eine reiche Quelle.

Wie kann ich wissen, dass die Bibel das Wort Gottes ist?